Rüdiger Baldauf (DE)

Er gehört  zu einer der gefragtesten und bekanntesten Trompetern aus Deutschland. Hat neben seinen ausgeprägten live Tätigkeiten mehrere CDs und Fachbücher veröffentlicht. Viele kennen ihn auch als Trompeter der „RTL-Samstag Nacht Show“ oder „TV Total“. Er ist ständiger Gastmusiker in allen deutschen Radio-Big Bands, insbesondere der WDR-Big Band. Er tourte mit Paul Kuhn Ortchester, Udo Jürgens, dem „United Jazz and Rock Ensemble“, Shirley Bassey, Joe Zawinul, Maceo Parker und spielte Produktionen unter anderem mit George Duke, Ray Charles, Mel Lewis, Phil Woods, Bob Brookmeyer, John Scofield, James Brown, T. Thielemanns, Seal, Liza Minelli, Dionne Warwick oder Barbra Streisand.


Baldauf konzentriert sich aktuell auf eigene Projekte mit unterschiedlichen Formaten und Besetzungen:

Rüdiger Baldauf – „Trumpet Night“

Es ist ein großartiges Zusammentreffen der Stars der Szene. Regie führt dabei Startrompeter Rüdiger Baldauf der Gäste wie z.B. Max Mutzke, Laith Al-Deen, Nils Landgren, Joo Kraus, Lorenzo Ludemann oder Ausnahmestimme, Produzent und Songwriter Cosmo Klein um sich vereint. Neben Stücken, die die Gäste in der Trumpet Night mitbringen, hat Baldauf seine Eigenkompositionen neu arrangiert und eigens für die Gastsolisten auf den Leib geschrieben. Vervollständigt wird dieses besondere Konzert von der ausnahmslos hochkarätig besetzten Band, die alleine schon einen Besuch wert ist!



Rüdiger Baldauf – Quartett

Wenn einer der vielseitigsten Trompeter Deutschlands die Ausnahmeband seiner Wahl zusammentrommelt, dann ist das gleich mehrfach ein Grund zur Freude.

Zum einen bleibt Baldauf, der bereits mit Shirley Bassey, Joe Zawinul oder Maceo Parker tourte und an Produktionen mit George Duke, Ray Charles, James Brown, oder Barbara Streisand beteiligt war, seiner ausgeprägten Leidenschaft für Funk und Soul treu und geht grandios respektvoll mit den Songs um, die ihn prägten. Zum anderen stürzt er sich erfreulich umtriebig in das brandneue Projekt und lässt dabei modernsten Pop-Jazz entstehen, der superkreativ und technisch versiert ist bis ins kleinste Detail.

Überraschend ist sicher, dass die Band um Rüdiger Baldauf mal mit – und mal ohne Vocals auskommt und nicht nur einmal sehr lässig mit den Erwartungen des Publikums spielt. So entsteht ein dichter Soundteppich, in den man sich getrost fallen lassen könnte, würde er nicht so viel Spaß machen. Alles in allem ein gigantisches, geniales Programm, fein gestrickt von Baldauf (Trumpet, Flugel), Thomas Heinz (Drums, u.a. Tarja Turunen, Mousse T.), Marius Goldhammer (Bass, u.a. Chaka Kahn, Max Mutzke, Joy Denalane, Edo Zanki) und Christian Frentzen (Keyboards, u.a. Jule Neigel, Marla Glen, Stefanie Heinzmann). Dazu werden immer wieder Überraschungsgäste eingeladen.

160615-Ru¦êdiger51862-Autogr

Album Teaser (2020) „Strawberry Fields“

Album Teaser (2018) „Jackson Trip“

Programm „Vocal Night“